Das Diakonische Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e. V. (Diakonie Mitteldeutschland) ist das Sozialwerk der Evangelischen Kirchen in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Teilen von Brandenburg und Sachsen. Für das gemeinsame Fundraising der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Diakonie Mitteldeutschland suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Referentin bzw. einen Referenten Groß- und Testamentsspenden (m/w/d)

 

Die Referentin bzw. der Referent Groß- und Testamentsspenden ist verantwortlich für die konzeptionell durchdachte Recherche, Ansprache und Bindung von Personen und Institutionen mit hohem Unterstützungspotential für diakonische und kirchliche Anliegen und Projekte im Rahmen des Konzepts für ein gemeinsames Fundraising von Kirche und Diakonie in Mitteldeutschland. Die Stelle hat einen geplanten Umfang von 100% und ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Teilzeit ist möglich.

 

Damit können Sie bei uns rechnen:

  • Die spannende Herausforderung, unsere Potenziale im Bereich Groß- und Testamentsspenden verantwortungsvoll zu erschließen und somit philanthropisches Engagement in der Region zu fördern.
  • Sie sind Teil eines engagierten, dynamischen Teams.
  • Flexible und mobile Arbeitsformen und eine sehr gute technische Ausstattung
  • Attraktive Fortbildungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielraum
  • Vergütung nach AVR in der Fassung der Diakonie Mitteldeutschland (EG 10) sowie Sozialleistungen (u. a. zusätzliche Altersvorsorge, Kinderzuschlag, Jahressonderzahlung)

 

Sie übernehmen folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung von Ansprache- und Bindungsstrategien von Spenderinnen und Spender mit hohem Unterstützungspotenzial für kirchlich-diakonischen Anliegen sowie für die bestehenden Spendenprogramme
  • Beratung von Spenderinnen und Spendern sowie Stifterinnen und Stiftern in ihrem philanthropischen Engagement
  • Beratung von Mitgliedseinrichtungen in Bezug auf Groß- und Testamentsspenden
  • Überwachung der Mittelverwendung unter Wahrung der Interessen der Spenderinnen und Spender
  • Evaluation und Weiterentwicklung des Kommunikationskonzepts „Was bleibt.“ in Kooperation mit den anderen Landeskirchen und dem bundesweiten Verbund
  • Konzeption von Spendenanliegen und Kampagnen, Erarbeitung von Texten und Briefen
  • Mitwirkung im diakonisch-ökumenischen Engagement (Brot für die Welt, Diakonie-Katastrophenhilfe usw.)

 

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium im Bereich Fundraising/Marketing/ Kommunikation/Geisteswissenschaften/Theologie mit Zusatzqualifikation im Fundraising
  • Solides Wissen und Erfahrungen im Fundraising, idealerweise im Bereich Groß- und Testamentsspenden, Textsicherheit, Erfahrungen mit Fotografie wünschenswert
  • Soziale Kompetenz und Empathie, Freude am Umgang mit Menschen, seelsorgerliche Erfahrung gewünscht
  • Affinität zu digitalen Arbeitsformen, Datenbankkenntnisse wünschenswert
  • Lust auf mobiles, hierarchieübergreifendes Arbeiten
  • Servicequalität und die Fähigkeit, Bedarfe zu erkennen und daraus Lösungen zu entwickeln
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu sozialethischer Reflexion vor dem Hintergrund des christ­li­chen Glaubens und zur Vertretung des diakonisch-christlichen Profils
  • Strategisches und konzeptionelles Denken

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Ines Michel unter der Rufnummer 0345/12299-113 gern zur Verfügung.
Ihre Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres Einstiegsdatums und mit Arbeitsproben senden Sie bitte online (ausschließlich als PDF-Dokument) bis 24. August 2022 an: bewerbung@diakonie-ekm.de.